Graduale Novum (GrN)

Graduale Novum Cover

Die Bände I und II enthalten die Propriumsgesänge für die katholische Eucharistiefeier jeweils in der melodischen Restitution, die seit 1996 in den Beiträgen zur Gregorianik (BzG) veröffentlicht worden ist.

Über und unter der Quadratnotation, die mit entsprechenden Modifizierungen dem Graduale Romanum 1908 der Editio Vaticana entnommen ist, finden sich, neu geschrieben, die adiastematischen Graphien der Handschrift Laon 239 und St. Galler Handschriften. Das Ordinarium Missae und Cantus varii in ordine Missae occurrentes schließen sich an; dann folgen Indices, die u.a. zu jedem Gesang die entsprechende Stelle mit kritischem Apparat in den BzG und die übertragenen Neumenhandschriften angeben.

Graduale Novum Beispielseiten
Beispielseite des Graduale Novum

Nach oben scrollen